/ , Clemo News / Stadt Wil testet Elektro-Roller-Sharing

Stadt Wil testet Elektro-Roller-Sharing

2018-08-29T16:16:57+00:00 23.08.2018|Beratung News, Clemo News|

Bild: Stefan Grötzinger (Energiebeauftragter, l.) und Christian Ebneter (Mitarbeiter der TBW) mit der Powerstation

Die Stadt Wil und die Technischen Betriebe Wil (TBW) testen Ende August für zwei Wochen eine Elektro-Ladestation für E-Fahrzeuge. Die «Powerstation» steht auf dem Bahnhofplatz. Angestellte der Stadt Wil, der TBW und von Wilmobil teilen sich vier Elektroroller und sammeln damit wertvolle Erfahrungen für ein allfälliges umfassendes Projekt.

In Wil fordert das Energiekonzept Wärme, Strom und Mobilität mit den Absenkpfaden zu CO2 und Primärenergie entsprechende Massnahmen in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Sogenannte Sharingmodelle werden zudem zur Erreichung der 2000-Watt-Gesellschaft empfohlen. Damit können Fahrzeuge genutzt werden, ohne dass sie vom Einzelnen angeschafft werden müssen.

Mit E-Sharingmodellen wird die Eintrittsbarriere in die Elektromobilität gesenkt. E-Bikes oder E-Scooter ersetzen vielfach das Zweitauto und fördern den Kauf von E-Autos als Erstwagen. Deshalb testen die Angestellten der Stadt Wil, der TBW und von Wilmobil für zwei Wochen ein solches Elektroroller-Sharingmodell von IBION mit der entsprechenden Ladestation «Powerstation» am Bahnhofplatz.

Einfache Handhabung mit Smartphone

Die Nutzenden laden sich eine App auf ihr Smartphone und melden sich damit für das Test-Sharing in Wil an. Bei jedem Departementsstandort der Stadt Wil wird für zwei Wochen eine virtuelle Zone freigeschaltet, wo die Angestellten ihre E-Roller abmelden können und ein neuer Nutzender das Fahrzeug später in Empfang nehmen kann. Bei der Powerstation auf dem Bahnhofplatz können die Nutzenden innert 30 Sekunden ihre leeren Akkus gegen volle austauschen.

Der Einsatzbereich für die E-Roller ist unbeschränkt, die Nutzung während des Tests kostenlos und ein externes Wartungsteam ist für die Powerstation und E-Roller zuständig. Zudem sind die E-Roller mit zertifiziertem Ökostrom unterwegs dank der Ökostromvignette. Ein Fragebogen erhebt die Erfahrungen der Testpersonen und gibt Aufschlüsse über ein weiteres Vorgehen für eine etwaige Projektentwicklung.

Weitere Infos unter www.ibion.ch